Irinos EC Messsystem

Einfaches Mehrstellen-Messsystem für die Fertigungsmesstechnik

Messeneuheit Control 2019 - In Kürze verfügbar.

Übersicht

  • Anschluss an PC über Standard-Ethernet
  • Optisch ansprechendes System durch geschützten Steckbereich (innenliegend)
  • Modularer Aufbau durch kaskadierbare Irinos-Boxen
  • Synchrone Messwertaufnahme mit bis zu 4000 Messwerten/s je Kanal über mehrere Irinos-Boxen hinweg, auch im Endlos-Betrieb
  • Integrierte Inbetriebnahme- und Diagnose-Werkzeuge

Verfügbare Irinos-Boxen

  • Irinos-Box EC-TFV:
    Induktive Messtaster Tesa und kompatible

 

Übersicht

Highlights

Modularer Systemaufbau mit innenliegender Verkabelung

Durch seinen modularen Aufbau in Form von Irinos-Boxen lässt sich das Irinos-System Messaufgaben unterschiedlicher Größe anpassen. Es können maximal 8 Boxen kaskadiert werden. Dadurch können bis zu 64 Messkanäle angeschlossen werden.

Die Verbindung der Irinos-Boxen erfolgt in Linien-Topologie über die ECLink-Schnittstelle. Diese  kombiniert dabei den Datenaustausch zwischen den Irinos-Boxen, deren Zeit-Sychronisation sowie die Weiterführung der Spannungsversorgung. Die Kaskadierung erfolgt über ein einziges ECLink-Verbindungskabel.

Bei direkt nebeneinander angeordneten Boxen, kann das EC-Link - Kabel innenliegend verlegt werden. Dies sorgt für eine ansprechende Optik und spart Platz.

Für dezentrale Anordnungen sind auch längere Kabel verfügbar.

Jedes Irinos-System hat genau eine Ethernet-Anbindung zum Mess-PC. Über diese können die Messwerte ausgelesen werden. Die Anzahl der Irinos-Boxen ist für die PC-Software unerheblich. Es ändert sich bei Kaskadierung lediglich die verfügbare Kanalzahl sowie die maximale Datenrate für die Endlos-Echtzeit-Messung. 

Endlose Echtzeit-Messung

Bei vielen Messaufgaben müssen die Messwert-Verläufe verschiedener Messeingänge in Echtzeit aufgezeichnet und miteinander verrechnet werden (z.B. bei Rundlauf-Messungen).

Mit dem Irinos EC - System kann diese Messwert-Aufzeichnung endlos erfolgen. Dabei ist beispielsweise folgende Messgeschwindigkeit mit induktiven Messtastern möglich: 

  • 1000 Messwerte/s je Kanal mit 64 Messkanälen oder
  • 4000 Messwerte/s je Kanal mit 16 Messkanälen. 

Alternativ kann auch stets eine zeitlich begrenzte Messwert-Aufzeichnung erfolgen, die unabhängig von der Messgeschwindigkeit ist. Die Messwerte werden dabei synchron aufgenommen und im internen Speicher einer Irinos-Box zwischengepuffert, bevor sie zum PC via Ethernet übertragen werden.

Kostengünstiger Aufbau

Durch die Fokusierung auf das Wesentliche, ist mit dem Irinos EC ein kostengünstiger Aufbau von Mess-Applikationen möglich. Dabei müssen keine Abstriche bei elementaren Eigenschaften werden.

Ein neues patentiertes Messverfahren für induktive Messtaster gewährleistet eine sehr hohe Messwertstabilität.

Die in jeder Irinos EC - Box enthaltene galvanische Trennung sorgt für eine hohe Immunität gegen äußere Störeinflüsse.

Gemeinsame Spannungsversorgung

Jede Irinos-Box wird mit einer Nennspannung von 24 V DC versorgt. Für einen vereinfachten Verkabelungsaufwand ist für die Spannungsversorgung des Irinos-Systems nur ein einziges Netzteil erforderlich. Alle weiteren Irinos-Boxen werden über die ECLink-Verkabelung versorgt.

Windows-DLL zur Einbindung in PC-Software mit einfacher API

Zur Einbindung des Irinos-Messsystems in eine Windows-Applikation steht die kostenfreie NmxDLL zur Verfügung. Die API ist einfach aufgebaut, so dass einfache Messaufgaben mit nur wenigen Befehlen realisiert werden können.

ASCII-basierte Messwertabfrage via Telnet oder UDP

Alternativ zur DLL, können die Messwerte auch über ein Telnet-Schnittstelle oder über UDP abgefragt werden. Dies ist vergleichbar mit dem Auslesen über eine RS232-Schnittstelle.

Integrierter Webserver

Ein integrierter Webserver unterstützt den Anwender bei der Inbetriebnahme und Diagnose. In jedem Standard-Browser können sowohl die System-Informationen als auch die aktuellen Messwerte angezeigt werden.

Der Webserver ist unabhängig von der Messrechner-Software. Messtaster können so mechanisch eingestellt werden (z.B. auf den Nullpunkt), ohne dass die Messrechner-Software zur Verfügung steht.

Der Webserver kann die Messwerte parallel zur Messrechner-Software ausgeben. Bei Unklarheiten über die Messwertverarbeitung (z.B. Skalierung) kann damit lokalisiert werden, wie eine Abweichung vom Sollwert zustande kommt.

 

Sie möchten mehr über das Irinos-System erfahren? Dann nutzen Sie unseren

Kundenservice